Analog Layers

Masha Godovannaya, a film still from „Fetish Frames“ (2013)

 

06.04. – 20.04.2019

Eröffnung: 05.04.2019, 19:00 Uhr

Ausstellung

Den Augenblick chemisch festzuhalten ist das verbindende Element in der filmkoop wien. Die Dunkelkammer, als das Herzstück der Kooperative, bringt Fotograf*innen und Filmemacher*innen zusammen. Für das Ausstellungsprojekt Analog Layers erarbeiten zwölf Künstler*innen konzeptionelle Differenzen sowie Verwandtschaften zwischen analoger Fotografie und analogem Bewegtbild.
Analog Layers zeigt vergrößerte Filmstills aus 8mm, 16mm und 35mm Filmen. Das aus seinem Zusammenhang gerissene Einzelbild – das zeitlich ausgedehnte Filmstill – wird dabei einer neuen Sichtweise geöffnet. Der zweite Teil der Ausstellung widmet sich unterschiedlichen analogen Fototechniken. In der filmkoop wien wird mit chemischen und technischen Verfahren experimentiert, etwa mit Kollodiumfotografie, DIY Printer oder selbst gebauter Lochkamera. Ergänzende Workshops ermöglichen den Besucher*innen, selbst mit den Techniken zu experimentieren. Ein Filmscreening am 20. April 2019 beendet die Ausstellung und rundet sie inhaltlich ab.

Die Ausstellung Analog Layers findet im Rahmen des Festivals FOTO WIEN, Monat der Fotografie in der filmkoop wien statt.

Kurator*innen: Alina Tretinjak, Christian Kurz, Marina Rebhandl

Teilnehmende Fotograf*innen: diallostruempf, Moritz Ellmann, Masha Godovannaya, K Kollmann, Christian Kurz, Markus Maicher, Marina Rebhandl, Raphael Reichl, Lorenz Sutter, Guillermo Tellechea, Alina Tretinjak, Stefanie Weberhofer

Do 17:00–20:00 Uhr / Sa und So 14:00–19:00 Uhr oder gegen Voranmeldung info@filmkoopwien.at

 

+++ Eintritt frei +++

 

Programm

06.04.2019, 9:00–14:00 Uhr + 12.04.2019, 17:00 – open end: Workshop (DE/EN)
Bau einer Reiselochkamera für Mittelformatfilm Workshop mit Moritz Ellmann und Lorenz Sutter; Kosten: 60 Euro (exkl. Film), Teilnahmebeschränkung 8 Personen, Anmeldung erbeten:
moritz.ellmann@hotmail.com

06.04.2019, 15:00 Uhr: Führung (DE/EN)

07.04.2019, 15:00 Uhr: Führung (DE/EN)

11.04.2019, 18:30 Uhr: Führung (DE/EN)

13.04.2019, 10:00–18:00 Uhr: Workshop (DE)
Portrait Photographie im Kollodium-Nassplatten-Verfahren, Workshop mit Guillermo Tellechea; Kosten: 100 Euro, Teilnahmebeschränkung 4 bis 6 Personen, Anmeldung erbeten: tellechea@artoutput.at

13.04.2019, 15:00 Uhr: Führung (DE/EN)

14.04.2019, 14:00–19:00 Uhr: Workshop (DE/EN)
Kontaktkopie mit 16mm Film Workshop mit Stefanie Weberhofer; Kosten: 40 Euro, Teilnahmebeschränkung 8 Personen, Anmeldung erbetensteffi@filmkoopwien.at
Arbeite mit bereits vorhandenem Filmmaterial (Found Footage) und kopiere dieses durch Lichtquellen (Handy, Taschenlampe, usw) händisch auf neues hochkontrastiges 16mm Filmmaterial um. Erstelle so auch Photogramme von Objekten und experimentiere mit den Freiheiten von analogem Film. Im Anschluss wird der Film geschnitten und gemeinsam projiziert.

14.04.2019, 15:00 Uhr: Führung (DE/EN)

17.04.–19.04.2019, 10:00–18:00 Uhr: Workshop (DE/EN)
Produktion eines 16mm Films mit Live-Vertonung Workshop mit diallostruempf (Binta Diallo & Michel Strümpf) und Johannes Gerhart; Kosten: 150 Euro, Teilnahmebeschränkung 4 bis 8 Personen, Anmeldung erbeten: diallostruempf@gmail.com

18.04.2019, 18:30 Uhr: Führung (DE/EN)

20.04.2019, 15:00 Uhr: Führung (DE/EN)

20.04.2019, 20:00 Uhr: Finissage mit Filmscreening

from to
Exhibition Workshop